Begriffsnetz im Kopf

Lernen mit Begriffsnetze

und ein #KopfKnopf hat sich gelöst …

Wie kann ich Begriffe von verschiedenen Themen strukturieren, visualisieren, präsentieren, die Beziehungen untereinander verdeutlichen und mich auf das Verstehen dieser Inhalte vorbereiten?

Einen Sachverhalt bzw. einen Begriff haben Wir dann verstanden, wenn er im Gedächtnis mit anderen Begriffen vielfältig vernetzt ist. Lernen bedeutet, dieses Netz schrittweise aufzubauen. Verstehen heisst, dieses Netz zu überblicken und sich gedanklich in dessen bewegen zu können.

Was muss uns bewusst sein?

  • Jede Branche hat ihre eigene Begriffswelt …
  • Jedes Unternehmen verfeinert und individualisiert ihre Begriffswelt …
  • Jede Person besitzt eine individuelle Repräsentation der Welt …

Concept Mapping

Concept Mapping ist eine Methode zur graphischen Darstellung von Wissen und damit ein Mittel der Gedankenordnung und -reflexion. Ein Begriffsnetz (Concept Map) stellt Begriffe und Beziehungen bildhaft dar. Die Elemente der Darstellung sind Begriffe, Pfeile und Pfeilbeschriftungen. Es gibt unzählige „richtige“ Netze für einen bestimmten Begriff. Je mehr Begriffe verwendet und vernetzt werden, desto komplexer (und unübersichtlicher) wird das Netz.

Lernen mit Begriffsnetze

Begriffsnetze sind wichtige wissenschaftliche Instrumente. Wer kreativ mit ihnen umgehen kann, beherrscht eine zentrale Kompetenz.

Concept Mapping Werkzeug

Mit dem Taxonomy-Modul bietet Drupal ein Mechanismus zur Klassifizierung von Inhalten. Dadurch ist die Abbildung von Begriffe in Wörterbüchern möglich. In Kombination mit weitere Drupal Module entsteht ein individuelles Lernsystem … Was fehlt?

Tweet der Idee

Noch im Drupal Sandkasten

In einem Drupal Sandboxprojekt sind wir unsere Idee am entwickeln.
Das Endergebnis strebt nach einer Distribution … Interessiert? Kontaktieren Sie uns

Fazit!

Ein Werkzeug zur Wissensaneignung, Wissenskonstruktion und Präsentation.
Eine Gedächtnis-Landkarte - Tag basiertes Lernen.

concept mapping
drupal
modul
Veröffentlicht am Sonntag, 11. Mai 2014 - 16:15
Aktualisiert am Donnerstag, 13. Oktober 2016 - 10:03